Kosten für die Vermessung eines Grundstücks?

Für die Vermessung des Grundstücks fallen Kosten an, die man zu den Baunebenkosten rechnet. Wie hoch aber sind die Vermessungskosten für ein Grundstück?

Vermessungskosten sind Baunebenkosten

Die Kosten die durch die Grundstücks-Vermessung entstehen können zwar durch die Baufinanzierung mitfinanziert werden, aber da sie zu Beginn des geplanten Hausbaus anfallen, werden die meisten Banken darauf bestehen, die Vermessungskosten für den Bauantrag vom Eigenkapital zu bezahlen.

Grundstücks-Vermessung

Vor dem Hausbau und besonders dem Bauantrag benötigt man gewisse Vermessungsunterlagen. Dies ist zum einen ein amtlicher Lageplan aber auch ein objektbezogener Lageplan der das zu errichtende Gebäude direkt mit ausweist. All diese Planungen und Einmessungen nimmt ein offiziell anerkanntes Vermessungsbüro vor. Die entstehenden Kosten für die Vermessung unterliegen dabei einer Vermessungsgebührenordnung für die Öffentlichen bestellten Vermessungsingenieure und sind daher überall fast identisch. Lediglich unter den einzelnen Bundesländern können die Kosten schwanken.

Kosten Grundstücks-Vermessung

Will man ein Haus bauen benötigt man für den Bauantrag einige Unterlagen die bei der Vermessung erstellt werden. Hier finden Sie nun die Kosten für die Grundstücks-Vermessung:

One Response

  1. Tobias Gremm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *