Bauherrenhaftpflicht – Hausbau nur mit Bauherrenhaftpflichtversicherung!

Bauherrenhaftpflichtversicherung beim Hausbau: Wie sinnvoll ist diese und was ist der Inhalt der Bauherrenhaftpflicht? Was wird bei der Haftpflichtversicherung für Bauherren alles versichert?

Inhalt & Leistung der Bauherren-Haftpflichtversicherung

Die Bauherren-Haftpflichtversicherung deckt alle Schäden ab, die Drittpersonen oder Sachschäden durch sein Bauvorhaben treffen könnten. Hierzu zählen unter anderem unzureichend abgesicherte Baugruben bzw. Baustellen. Material, welches herabstürzen kann, oder auch umstürzende Gerüste, stellen ebenfalls eine Gefahr dar. Kommt es aufgrund von verunreinigten Zufahrtsstraßen zu Schäden, tritt auch die Bauherren-Haftpflichtversicherung für diese ein.

Eine Bauherren-Haftpflichtversicherung ist also die Versicherung, die bei keinem Bauvorhaben außer Acht gelassen werden sollte.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung erweist sich nur dann als nicht zwingend erforderlich, wenn die private Haftpflichtversicherung (also die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung) das Bauherrenrisiko mit abdeckt. Hierzu ist nicht nur die Police genau zu lesen, sondern ein Versicherungsmakler sollte diesbezüglich auch genau befragt werden. Denn auch wenn es anfangs so scheint, übernehmen doch die wenigesten generellen Haftpflichtversicherungen diesen Schutz für den Bauherren.

Kosten der Bauherren-Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung für den Hausbau ist günstiger als viele denken. Bei Kosten ab um 50 Euro Netto für die Verischerungsdauer von 1 Jahr ist diese Versicherung ein Muss für jeden Bauherren. Abgedeckt wird dabei oftmals eine pauschale Versicherungssumme, z.B. über 3 Mio Euro für Personen und Sachschäden.

Hier finden Sie weitere sinnvolle Versicherungen beim Hausbau:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *